2. Naumburger Theaterspaziergang

Premiere am Freitag, 19. Mai 2017 - 19:30

Mehr...

Jörg Neumann

Dienstag, 30 Mai 2017 09:53

Spurensuche am Wochenende

Auch am Freitag, 2. Juni, und Samstag, 3. Juni, begeben sich die Schauspieler des Theater Naumburg jeweils 19.30 Uhr auf Spurensuche. Gesucht werden die Spuren Friedrich Nietzsches, die er in Naumburg hinterlassen hat, insbesondere auch Hinweise auf sein Verständnis des "Amor fati" und seine Schrift "Die fröhliche Wissenschaft". Markus Sulzbacher (Nietzsche) und in weiteren Rollen Patricia Windhab, Peter Johan und Adrien Papritz sowie Irina Krümmling (Piano und Orgel) und der Begleitservice der Domartisten nehmen das spazierwillige Publikum mit auf einen Weg, der am Nietzsche-Haus bzw. -Dokumentationszentrum beginnt und nach drei Zwischenstationen in der Marien-Magdalenen-Kirche endet.

 

 

PENTHESILEA VS. ACHILLES - ODER LIEBT EUCH DOCH SELBST: Die erste Premiere des Theaterjugendclubs kommt ans Licht der Öffentlichkeit! Die Ensemblemitglieder Patricia Windhab und Michael Naroditski erarbeiteten mit fünf jungen Darstellerinnen eine ganz eigene Fassung von Kleists bekanntem Werk. Es handelt sich um eine sehr originelle Variante auf das Thema zum Scheitern verurteilter Liebe. Wer hier einen klassischen Kleist-Dramenabend erwartet, wird sich wundern. Denn die Darstellerinnen kümmern sich nicht um konventionelle Rollenverteilung oder angemessene Wortwahl. Doch man erlebt die Kraft, die hinter fünf jungen Menschen steckt... und wird staunen...

Dienstag, 23 Mai 2017 09:12

Vorstellungsverlegung

Die Theaterspaziergänge am 26., 27. Mai sowie 2., 3. und 23. Juni finden wie geplant statt. Neu terminiert wurde der Spaziergang auf Nietzsches Spuren vom 22. Juni. Dieser wurde auf Samstag, den 1. Juli, verlegt. Auch Patricia Windhab (Moderatorin) und Markus Sulzbacher (Friedrich Nietzsche) sind mit von der Partie, wie hier in den Räumlichkeiten des NAUMBURGER TAGEBLATT bei der (vorgeblich neuen) Veranstaltungsreihe "Philosphen hautnah".

Mittwoch, 17 Mai 2017 12:21

Die fröhliche Wissenschaft

Auf die Spuren von Friedrich Nietzsche begibt sich der 2. NAUMBURGER THEATERSPAZIERGANG. Erinnert sei in diesem Zusammenhang an seinen Leitgedanken Amor fati (Liebe zum Schicksal): In "Die fröhliche Wissenschaft" (Genua, Januar 1882) formulierte er: "Heute erlaubt sich jedermann, seinen Wunsch und liebsten Gedanken auszusprechen: nun, so will auch ich sagen, was ich mir heute von mir selber wünschte und welcher Gedanke mir dieses Jahr zuerst über das Herz lief - welcher Gedanke mir Grund, Bürgschaft und Süßigkeit alles weiteren Lebens sein soll! Ich will immer mehr lernen, das Notwendige an den Dingen als das Schöne sehen - so werde ich einer von denen sein, welche die Dinge schön machen. Amor fati: das sei von nun an meine Liebe!"

Mittwoch, 10 Mai 2017 09:51

Suche nach des Pudels Kern

Die Suche nach "des Pudels Kern", wie Goethe gern zitiert wird, die das Theater Naumburg in der Marien-Magdalenen-Kirche veranstaltet, neigt sich definitiv ihrem Ende zu. Donnerstag, Freitag, Samstag dieser Woche werden letztmals Alexander Klages (Faust) und Tom Baldauf (Mephisto) jenen teuflischen Pakt miteinander schließen, der den Gelehrten zu letzter Erkenntnis führen soll, und von dem sich Gottes Gefallener Engel den Sieg über eine Menschenseele verspricht, die er dem Herrn abspenstig machen kann. Am 11., 12. und 13. Mai, jeweils 19.30 Uhr, beginnen die letzten drei Aufführungen der Naumburger Inszenierung (Regie und Ausstattung: Stefan Neugebauer; Kostüme: Anja Becker-Geipel) mit dem Vorspiel auf dem Theater (im Marientor) und werden in der Kirche vis-a-vis mit der Tragödie Erster Teil fortgesetzt. Es spielen weiterhin: Patricia Windhab als Gretchen und Peter Johan in unterschiedlichen Rollen (vom Theaterdirektor bis zu Frau Marthe u.a.).

Donnerstag, 04 Mai 2017 14:23

"Faust" im Licht und beheizt

Gute Nachrichten für unser FAUST-Publikum: das Stattfinden der FAUST-Vorstellungen ab dem 6. Mai (Samstag) in der beheizten und ausgeleuchteten Marien-Magdalenen-Kirche zu Naumburg ist gesichert. Die Ursache, also der Schaden an der Stromleitung in der Marienstraße, die die Heizungsanlage versorgt, wurde von den Technischen Werken Naumburg schnell gefunden und dankenswerterweise ebenso schnell behoben. Die verkauften Karten für die Vorstellung am 5. Mai behalten ihre Gültigkeit für eine der Abendvorstellungen des FAUST bis einschließlich dem 13. Mai 2017 oder können in der Touristinformation am Markt zurückgegeben werden.

Dienstag, 02 Mai 2017 11:14

Ein "Faust" kommt selten allein

Diesmal schon... Denn am Freitag, 5. Mai, kann das Theater Naumburg aus aktuell aufgetretenen technischen Gründen (Heizung) NOCH NICHT in der Marien-Magdalenen-Kirche spielen. Alle Anstrengungen sind darauf gerichtet, dass Samstag, 6. Mai, gespielt werden kann. Die für den 5. Mai bereits verkauften Karten können entweder in der Naumburger Touristinformation zurückgegeben werden oder behalten ihre Gültigkeit für eine der anderen Abendvorstellungen der Inszenierung von Goethes "Faust. Der Tragödie erster Teil" (Regie: Stefan Neugebauer), also jene am 6. 11., 12. bzw. 13. Mai, jeweils 19.30 Uhr in der Marien-Magdalenen-Kirche zu Naumburg. Es wird auch zweimal vormittags in bereits ausverkauften Vorstellungen für Schüler gespielt. Die geplante Vorstellung vom 9. Mai ist dabei auf den 11.05. (vormittags) verlagert worden. Wir empfehlen den an der Aufführung Interessierten, sich insbesondere für die erste oder die letzte "Faust"-Aufführung Theaterkarten zu sichern. Es spielen: Tom Baldauf, Peter Johan, Alexander Klages und Patricia Windhab.

Mittwoch, 26 April 2017 14:02

"Faust"-Themengottesdienst in St. Wenzel

Am Sonntag, 30. April, erlebt die Tradition des Theatergottesdienstes in Naumburg eine Neuauflage. In St. Wenzel werden ab 10 Uhr Fragen und Themen, die Goethes "Faust" aufwirft, mit biblischen Texten ins Gespräch gebracht. Der "Prolog im Himmel" (mit Peter Johan und Tom Baldauf) aus dem Klassikerwerk ist der thematische Einstieg, darin Gott sich - ähnlich wie bei Hiob - auf die Bitte des Teufels einlässt, einen bestimmten Menschen für sich zu gewinnen, hier nämlich den Dr. Faust. Gott ist sich seines Faust sicher, aber lässt Mephisto gewähren. Dieser Szene wird der barmherzige, fürsorgliche Gott, der Hirte gegenübergestellt. Frau Pfarrerin Lang thematisiert die Spannung zwischen den beiden Gottesbildern und fragt danach, ob sie sich auflösen lässt. Ab 5. Mai 2017 ist Goethes "Faust. Der Tragödie erster Teil" wieder auf dem Theaterspielplan und wird in der Marien Magdalenen Kirche zu Naumburg noch siebenmal zu erleben sein.

Dienstag, 25 April 2017 14:11

"Social Day" mit Deutscher Bank im Theater

Die Filiale der Deutschen Bank in Naumburg und das Theater veranstalteten am Dienstag, 25. April 2017, einen gemeinsamen "Social Day". Schüler 5. Klassen der Humboldtschule sahen eine Vorstellung des Stücks DAS KARUSSELL mit Patricia Windhab. Im Anschluss fand eine Gesprächsrunde zu dieser Aufführung statt. Danach hatten die Schüler die Wahl zwischen einem Schauspiel-Workshop (Katja Preuß), einem Puppenspiel-Workshop (Anna Fülle) und einer Theaterführung. Die Deutsche Bank, vermittelt durch ihren Naumburger Filialleiter Michael Brüning, ermöglichte nicht zum ersten Male hauptsächlich Schülern, die selten Zugang zu einem Theaterbesuch haben, einen solch umfassenden Tag im Theater. Der stellvertretende Filialleiter Sven Ferchow und der Deutsche-Bank-Praktikant Paul Eger nahmen als interessierte Gäste daran lebhaft Anteil.

Dienstag, 25 April 2017 13:46

Goethe steigt im "Mutigen Ritter" ab

Der "Mutige Ritter" in Bad Kösen zählt am Freitag, 28. April, 19.30 Uhr, erstmals zu den Orten, an denen der mobile Theaterabend IN VINO VERITAS geboten wird. Noch einmal ist darauf hinzuweisen:  Eintrittskarten für diese Veranstaltung kann man nur in der Naumburger Touristinformation bestellen oder direkt kaufen. An der Abendkasse im "Mutigen Ritter" sind die bestellten Karten unmittelbar vor der Vorstellung abzuholen.

Seite 1 von 20

Aktuell

  • Spurensuche am Wochenende
    Auch am Freitag, 2. Juni, und Samstag, 3. Juni, begeben sich die Schauspieler des Theater Naumburg jeweils 19.30 Uhr auf Spurensuche. Gesucht werden die Spuren Friedrich Nietzsches, die er in Naumburg hinterlassen hat, insbesondere auch Hinweise auf sein Verständnis des "Amor fati" und seine Schrift "Die fröhliche Wissenschaft". Markus Sulzbacher…
  • "Penthesilea"-Premiere des Theaterjugendclub
    PENTHESILEA VS. ACHILLES - ODER LIEBT EUCH DOCH SELBST: Die erste Premiere des Theaterjugendclubs kommt ans Licht der Öffentlichkeit! Die Ensemblemitglieder Patricia Windhab und Michael Naroditski erarbeiteten mit fünf jungen Darstellerinnen eine ganz eigene Fassung von Kleists bekanntem Werk. Es handelt sich um eine sehr originelle Variante auf das Thema…
  • Vorstellungsverlegung
    Die Theaterspaziergänge am 26., 27. Mai sowie 2., 3. und 23. Juni finden wie geplant statt. Neu terminiert wurde der Spaziergang auf Nietzsches Spuren vom 22. Juni. Dieser wurde auf Samstag, den 1. Juli, verlegt. Auch Patricia Windhab (Moderatorin) und Markus Sulzbacher (Friedrich Nietzsche) sind mit von der Partie, wie…
Alle Artikel finden Sie hier.