Theater Naumburg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home

Lieder großer Stars auf kleiner Bühne

E-Mail Drucken
DivengalaDas ist nicht alltäglich für das kleinste Stadttheater Deutschlands: Marlene Dietrich, Marilyn Monroe UND Edith Piaf an einem Abend auf einer Bühne zu erleben, ist doch einigermaßen außergewöhnlich! Chansons bzw. Songs der drei unvergessenenen Diven präsentiert "Chanson Divine", passend im Vorfeld des Internationalen  Frauentags am Donnerstag, 5. März, 19.30 Uhr, im Theater Naumburg. Es gibt tatsächlich noch Restkarten.
 

Kein Schnee in Naumburg, da Frau Holle (im) Theater spielt

E-Mail Drucken
Frau HolleDie beiden letzten Vorstellungen von "Frau Holle" finden am Dienstag, 03. März, und Mittwoch, 04. März, jeweils 09.30 Uhr, im Theater Naumburg statt. Betty Wirtz spielt und erzählt also nur noch zweimal das bekannte Grimmsche Märchen von den beiden Schwestern gleichen Namens in der Fassung von Autor und Regisseur Wieland Jagodzinski. Für die letzte Vorstellung gibt es noch Restkarten.
 

Geisterstunde als Theater-Abend

E-Mail Drucken
Die Aufführung von "Der Untergang des Hauses Usher" am Mittwoch, 25.02., findet 19.30 Uhr statt. Die ursprüngliche Vormittagsvorstellung wird somit zum Theater-Abend. Am Donnerstag, 26.02., ist das Theater bereits ausverkauft. Für die beiden letzten Vorstellungen (!) am Freitag und Samstag, 27. und 28.02., jeweils 19.30 Uhr, gibt es noch Restkarten.
 

Orgie der Entschleunigung feierte Premiere

E-Mail Drucken
Der Untergang des Hauses UsherSamstag, 21. Februar, 21 Uhr: "Der Untergang des Hauses Usher" ist nicht mehr rückgängig zu machen. Soeben feierte das Ensemble um Regisseur Rainer Holzapfel eine erfolgreiche Premiere! Da die Inszenierung mit Katja Preuß, Betty Wirtz und Andreas C. Meyer bereits am kommenden Samstag ihre fünfte und letzte Vorstellung haben wird, sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es nur zu folgenden Terminen möglich ist, die Aufführung zu erleben...
Weiterlesen...
 

Lebendig begraben im Musentempel

E-Mail Drucken
Haus Usher"Der Untergang des Hauses Usher" (nach der Erzählung von Edgar Allan Poe) erlebt am Samstag, 21. Februar, 19.30 Uhr, in der Bühnenfassung des Regisseurs, Bühnen- und Kostümbildners Rainer Holzapfel seine Uraufführung. "Wer einen alten Jugendfreund besucht, muss damit rechnen, ihn stark verändert vorzufinden...", behauptet nicht nur die Altenburger Spielkartenfabrik in ihrer "Weltliteratur à la Carte". In diesem Zusammenspiel von...
Weiterlesen...
 


Seite 5 von 53



Newsletter

Name:

E-Mail:


Demnächst

Die kommenden Premieren:
Der Glöckner von Notre-Dame

Kurz und bündig

Alle Spielzeitbroschüren mit den jeweiligen Spielplänen finden Sie hier.
Wir haben 136 Gäste online
Follow us on Twitter