Theater Naumburg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home

Ein Osterwochenende mit Casanova

E-Mail Drucken
Die vom Publikum als sehr unterhaltsam aufgenommene Inszenierung "Casanovas Nacht" von Jutta Schubert (mit Holger Vandrich) steht auch an den Osterfeiertagen auf dem Theaterspielplan. Wer - wetterunabhängig - für das Wochenende noch eine originelle Idee sucht, der kann gern noch nach Theaterkarten fragen, insbesondere für Sonntag. Für Samstag gibt es nur noch einzelne Restkarten... FROHE OSTERN!
 

"Für dich könnt' ich einen Mord begehen"

E-Mail Drucken
Geier-Wally..., sagt ausgerechnet der Vinzenz, also jener Jungbauer, den die Geier-Wally nun überhaupt nicht mag. Den Bärenjosef will sie. Und nur den. - Die letzten Möglichkeiten, die Abschiedsinszenierung von Susanne Schulz am Theater Naumburg zu erleben, gibt es am 28., 30. und 31. März sowie (nur sehr eingeschränkt) am 25. April. Danach wird diese schauwertige Produktion nicht wieder auf dem Spielplan stehen. Von Interesse für so manche Besucher...
Weiterlesen...
 

Dies Buch gehört dem König

E-Mail Drucken
Bettina von ArnimDie dem Spielzeitthema gewidmete Lesereihe "Macht und Ohnmacht der Kunst" wird mit Bettine von Arnim und ihrem "Königsbuch" fortgesetzt. Es ist eine Hommage an die erste Frau Deutschlands, die sich aktiv publizistisch und schriftstellerisch in die Politik einmischte, dem Preußen-König Friedrich Wilhelm IV. ein Buch widmete, um bei ihm ein soziales Gewissen zu wecken und ihn zum Volkskönigtum zu bekehren. Sie wollte ihn beflügeln, sein...
Weiterlesen...
 

"Wer schläft, sündigt nicht ..."

E-Mail Drucken
Casanova"... - wer vorher sündigt, schläft besser", ist eines der geflügelten Worte, die wir Giacomo Casanova verdanken. Dabei denkt man bei seinem Namen, der zu einem ganz eigenen Begriff, zu einer sehr oberflächlichen Typisierung wurde, zuerst an den Lebemann, Abenteurer und Frauenverführer, der doch eigentlich in erster Linie ein "Frauenversteher", Philosoph und Chronist des 18. Jahrhunderts war. Der große Venezianer, der typischste aller...
Weiterlesen...
 

Das Thema am Samstagnachmittag: Galante Zeiten

E-Mail Drucken
Heute, Samstag, 17 Uhr, im Theaterfoyer sprechen die inszenierende Autorin Jutta Schubert, der Kunsthistoriker Guido Siebert und Dramaturg Jörg Neumann über die "Galante Zeit" im kunst-, kultur- und sittengeschichtlichen Zusammenhang. Ziel ist es, dem Publikum einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Uraufführungspremiere von "Casanovas Nacht" zu bieten.
 


Seite 1 von 50



Aktuelle Vorstellungen

Newsletter

Name:

E-Mail:


Demnächst

Die kommenden Premieren:

Kurz und bündig

Alle Spielzeitbroschüren mit den jeweiligen Spielplänen finden Sie hier.
Wir haben 89 Gäste online
Follow us on Twitter