Theater Naumburg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home

Heinrich Heine und Casanova letztmalig im Theater

E-Mail Drucken
Am Ende dieser Woche verabschieden wir uns von zwei Kleinoden des Spielplans 2014/2015: Am Freitag, 22. Mai, steht der Heine-Abend "Deutschland - Ein Narr wartet auf Antwort" (Regie: Ernstgeorg Hering) zum letzten Male auf dem Programm; am Samstag, 23. Mai, findet die letzte Vorstellung von "Casanovas Nacht" (Text und Regie: Jutta Schubert) statt. Somit werden alle Ensemblemitglieder noch einmal am Salztor als Akteure zu erleben sein, ehe sie im...
Weiterlesen...
 

Die sagenhafte Welt des Harfenklangs

E-Mail Drucken
Helene NassifAm Donnerstag, dem 21. Mai, findet 19.30 Uhr im Theater Naumburg ein Konzert mit Harfenimpressionen aus Frankreich, Deutschland, Österreich und Ungarn statt. Konzertierende ist die in Naumburg lebende französische Harfenistin Hélène Nassif. Unter dem Titel Clair de lune entführt sie ihre Zuhörer in die sagenhaft Welt des Harfenklangs und zu einer musikalischen Zeitreise quer vom 18. bis ins 20. Jahrhundert. Dieses Programm spiegelt die...
Weiterlesen...
 

Von heiter-frivol bis ernst-satirisch

E-Mail Drucken
Ein Narr wartetNicht wenige Zuschauer verlassen das Theaterfoyer nach einer Vorstellung des aktuellen Heine-Abends mit Worten der Zustimmung und Überraschung. Ist uns Heinrich Heine schon so fremd, dass es uns erstaunt, wie sinnlich, heiter-frivol, geistreich-ironisch und zutiefst satirisch er doch fühlte, dachte und schrieb?! Wie nah dieser Dichter und Kritiker seiner Zeit uns doch ist! Das Theater Naumburg bietet am Samstag, 16. Mai, 19.30 Uhr, die...
Weiterlesen...
 

Lesen wider das Vergessen am 10. Mai

E-Mail Drucken
In Deutschland wird der Tag des Buches seit 1947 am 10. Mai begangen und ist dem mahnenden Gedenken an die Bücherverbrennungen der Nationalsozialisten 1933 gewidmet. Am Sonntag, 10 Uhr, findet in der Jacobstraße vor der Gutenberg-Buchhandlung/Ecke Jüdengasse erstmals ein "Lesen wider das Vergessen" in Naumburg statt, zu dem sich mehrere Beteiligte - u.a. auch das Theater - zusammenfinden werden und interessierten Zuhörern Texte von Autoren...
Weiterlesen...
 

"Gretchen 89ff." - letztmalig im Theater

E-Mail Drucken
GretchenTränen des Lachens flossen bereits literweise, doch das erfolgreiche Theaterkabarett von Lutz Hübner wird an diesem Samstag, 9. Mai, 19.30 Uhr, zum letzten Male im Theater Naumburg zu sehen sein. Katja Preuß und Peter Schulze-Sandow werden allerdings noch im Weingut Hey (27. Juni) und in Weißenfels (4. Juli) diese Studie schräger Theater-Typen präsentieren.
 


Seite 2 von 54



Aktuelle Vorstellungen

Newsletter

Name:

E-Mail:


Demnächst

Die kommenden Premieren:

Kurz und bündig

Alle Spielzeitbroschüren mit den jeweiligen Spielplänen finden Sie hier.
Wir haben 47 Gäste online
Follow us on Twitter