Die Geschichte vom braven Soldaten Schwejk

Nach dem Roman von Jaroslav Hašek, bearbeitet von Robert Gillner

Premiere am Freitag, 9. Juni 2017 - 19:30 (Sommertheater im Marientor)

Mehr...

motto

Jörg Neumann

Mittwoch, 21 Juni 2017 13:19

Theater Naumburg On Air

Die Verleihung des Bundestheaterpreises 2017 u.a. an das Theater Naumburg hat eine regelrechte Lawine an Interviews für Presse, Funk und Fernsehen ausgelöst! Hören Sie online, was Deutschlandfunk Kultur (Siehe Pressespiegel Nr. 134) und MDR KULTUR (Siehe Pressespiegel Nr. 133) über unsere Bühne berichteten! 

Dem Theater Naumburg wurde neben sieben weiteren Bühnen der Theaterpreis des Bundes 2017 von Kulturstaatsministerin Grütters zugesprochen! Eine Jury hatte aus 131 eingereichten Theatern und Projekten in diesem Jahr 8 Preisträger ermittelt. In der Begründung für Naumburg heißt es, dass Naumburg "als kleinstes Stadttheater Deutschlands ein Programm für alle Generationen" entwickelt. Es "greift insbesondere seit 2015, als Stefan Neugebauer die Intendanz übernahm, weit in die kleine, aber geschichtssatte Stadt aus, erobert Kirchen, Museen, Gerichtssäle - und das Publikum... Dieses Engagement möchten wir mit der Preisverleihung ebenso würdigen wie den Mut der Kommune, in Zeiten, in denen eher über Ensemble- und Theaterschließungen nachgedacht wird, ein eigenes Ensemble aufzubauen."

Donnerstag, 08 Juni 2017 15:54

Von Schweinshaxe bis Becherovka

Das Sommertheater des Naumburger Theaters beginnt mit zwei bereits ausverkauften SCHWEJK-Vorstellungen am 9. und 10. Juni im Marientor. Bis zu den Theaterferien finden neun weitere Aufführungen der letzten Inszenierung dieser Spielzeit statt, bei denen das Publikum einen zünftigen Biergarten erwarten darf: mit Schweinshaxe, Bier und Becherovka sowie diversen Alternativen. Gastronomischer Partner des Theaters ist Restaurant & Pension ALT-NAUMBURG. An einer öffentlichen Probe nahmen Mittwochabend 30 Gewinner der Verlosung im Naumburger Tageblatt teil. Regie führt Paul Sonderegger, Bühne und Kostüme entwarf Stefan A. Schulz. Zur Premiere am Freitag, 09. Juni, 19:30 Uhr, wird ein regenfreier Abend erwartet...

Donnerstag, 01 Juni 2017 09:51

"Braver Soldat Schwejk" im Gespräch

Am Ende der Spielzeit 2016/17 wird die diesjährige Marientor-Premiere mit der Veranstaltung "Theatermenschen im Gespräch" angekündigt: Die Sommertheater-Produktion steht mit der "Geschichte vom braven Soldaten Schwejk" (nach Hasek) bald bevor. Regisseur Paul Sonderegger und Dramaturg Jörg Neumann werden am Samstag, 03.06.2017, 17 Uhr, in den Kulissen im Marientor einen ersten Einblick in das neue Sommer-Theaterevent geben. Die Premiere am 9. Juni 2017 ist bereits ausverkauft, aber zehn weitere Vorstellungen bis zur Sommerpause des Theaters mit den Mitwirkenden Tom Baldauf, Peter Johan, Michael Naroditski, Adrien Papritz und Patricia Windhab (Bühne und Kostüme: Stefan A. Schulz) sind geplant...

Dienstag, 30 Mai 2017 09:53

Spurensuche am Wochenende

Auch am Freitag, 2. Juni, und Samstag, 3. Juni, begeben sich die Schauspieler des Theater Naumburg jeweils 19.30 Uhr auf Spurensuche. Gesucht werden die Spuren Friedrich Nietzsches, die er in Naumburg hinterlassen hat, insbesondere auch Hinweise auf sein Verständnis des "Amor fati" und seine Schrift "Die fröhliche Wissenschaft". Markus Sulzbacher (Nietzsche) und in weiteren Rollen Patricia Windhab, Peter Johan und Adrien Papritz sowie Irina Krümmling (Piano und Orgel) und der Begleitservice der Domartisten nehmen das spazierwillige Publikum mit auf einen Weg, der am Nietzsche-Haus bzw. -Dokumentationszentrum beginnt und nach drei Zwischenstationen in der Marien-Magdalenen-Kirche endet.

 

 

PENTHESILEA VS. ACHILLES - ODER LIEBT EUCH DOCH SELBST: Die erste Premiere des Theaterjugendclubs kommt ans Licht der Öffentlichkeit! Die Ensemblemitglieder Patricia Windhab und Michael Naroditski erarbeiteten mit fünf jungen Darstellerinnen eine ganz eigene Fassung von Kleists bekanntem Werk. Es handelt sich um eine sehr originelle Variante auf das Thema zum Scheitern verurteilter Liebe. Wer hier einen klassischen Kleist-Dramenabend erwartet, wird sich wundern. Denn die Darstellerinnen kümmern sich nicht um konventionelle Rollenverteilung oder angemessene Wortwahl. Doch man erlebt die Kraft, die hinter fünf jungen Menschen steckt... und wird staunen...

Dienstag, 23 Mai 2017 09:12

Vorstellungsverlegung

Die Theaterspaziergänge am 26., 27. Mai sowie 2., 3. und 23. Juni finden wie geplant statt. Neu terminiert wurde der Spaziergang auf Nietzsches Spuren vom 22. Juni. Dieser wurde auf Samstag, den 1. Juli, verlegt. Auch Patricia Windhab (Moderatorin) und Markus Sulzbacher (Friedrich Nietzsche) sind mit von der Partie, wie hier in den Räumlichkeiten des NAUMBURGER TAGEBLATT bei der (vorgeblich neuen) Veranstaltungsreihe "Philosphen hautnah".

Mittwoch, 17 Mai 2017 12:21

Die fröhliche Wissenschaft

Auf die Spuren von Friedrich Nietzsche begibt sich der 2. NAUMBURGER THEATERSPAZIERGANG. Erinnert sei in diesem Zusammenhang an seinen Leitgedanken Amor fati (Liebe zum Schicksal): In "Die fröhliche Wissenschaft" (Genua, Januar 1882) formulierte er: "Heute erlaubt sich jedermann, seinen Wunsch und liebsten Gedanken auszusprechen: nun, so will auch ich sagen, was ich mir heute von mir selber wünschte und welcher Gedanke mir dieses Jahr zuerst über das Herz lief - welcher Gedanke mir Grund, Bürgschaft und Süßigkeit alles weiteren Lebens sein soll! Ich will immer mehr lernen, das Notwendige an den Dingen als das Schöne sehen - so werde ich einer von denen sein, welche die Dinge schön machen. Amor fati: das sei von nun an meine Liebe!"

Mittwoch, 10 Mai 2017 09:51

Suche nach des Pudels Kern

Die Suche nach "des Pudels Kern", wie Goethe gern zitiert wird, die das Theater Naumburg in der Marien-Magdalenen-Kirche veranstaltet, neigt sich definitiv ihrem Ende zu. Donnerstag, Freitag, Samstag dieser Woche werden letztmals Alexander Klages (Faust) und Tom Baldauf (Mephisto) jenen teuflischen Pakt miteinander schließen, der den Gelehrten zu letzter Erkenntnis führen soll, und von dem sich Gottes Gefallener Engel den Sieg über eine Menschenseele verspricht, die er dem Herrn abspenstig machen kann. Am 11., 12. und 13. Mai, jeweils 19.30 Uhr, beginnen die letzten drei Aufführungen der Naumburger Inszenierung (Regie und Ausstattung: Stefan Neugebauer; Kostüme: Anja Becker-Geipel) mit dem Vorspiel auf dem Theater (im Marientor) und werden in der Kirche vis-a-vis mit der Tragödie Erster Teil fortgesetzt. Es spielen weiterhin: Patricia Windhab als Gretchen und Peter Johan in unterschiedlichen Rollen (vom Theaterdirektor bis zu Frau Marthe u.a.).

Donnerstag, 04 Mai 2017 14:23

"Faust" im Licht und beheizt

Gute Nachrichten für unser FAUST-Publikum: das Stattfinden der FAUST-Vorstellungen ab dem 6. Mai (Samstag) in der beheizten und ausgeleuchteten Marien-Magdalenen-Kirche zu Naumburg ist gesichert. Die Ursache, also der Schaden an der Stromleitung in der Marienstraße, die die Heizungsanlage versorgt, wurde von den Technischen Werken Naumburg schnell gefunden und dankenswerterweise ebenso schnell behoben. Die verkauften Karten für die Vorstellung am 5. Mai behalten ihre Gültigkeit für eine der Abendvorstellungen des FAUST bis einschließlich dem 13. Mai 2017 oder können in der Touristinformation am Markt zurückgegeben werden.

Seite 1 von 20

Aktuell

  • Theater Naumburg On Air
    Die Verleihung des Bundestheaterpreises 2017 u.a. an das Theater Naumburg hat eine regelrechte Lawine an Interviews für Presse, Funk und Fernsehen ausgelöst! Hören Sie online, was Deutschlandfunk Kultur (Siehe Pressespiegel Nr. 134) und MDR KULTUR (Siehe Pressespiegel Nr. 133) über unsere Bühne berichteten! 
  • Theaterpreis des Bundes an Theater Naumburg
    Dem Theater Naumburg wurde neben sieben weiteren Bühnen der Theaterpreis des Bundes 2017 von Kulturstaatsministerin Grütters zugesprochen! Eine Jury hatte aus 131 eingereichten Theatern und Projekten in diesem Jahr 8 Preisträger ermittelt. In der Begründung für Naumburg heißt es, dass Naumburg "als kleinstes Stadttheater Deutschlands ein Programm für alle Generationen"…
  • Von Schweinshaxe bis Becherovka
    Das Sommertheater des Naumburger Theaters beginnt mit zwei bereits ausverkauften SCHWEJK-Vorstellungen am 9. und 10. Juni im Marientor. Bis zu den Theaterferien finden neun weitere Aufführungen der letzten Inszenierung dieser Spielzeit statt, bei denen das Publikum einen zünftigen Biergarten erwarten darf: mit Schweinshaxe, Bier und Becherovka sowie diversen Alternativen. Gastronomischer…
Alle Artikel finden Sie hier.