Hänsel und Gretel

Hänsel und Gretel
Hänsel und Gretel © Dejan Patic

- Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm -
(in der Bühnenfassung von Fitzgerald Kusz,
Mitarbeit: Tristan Vogt)

(für Kinder ab 6 Jahre)

Der weihnachtliche Grusel-Klassiker für die ganze Familie wird in der Bühnenfassung des Nürnberger Autors Fitzgerald Kusz zum poetischen Schauermärchen: Verarmte Eltern setzen ihre vernachlässigten Kinder im Wald aus, die entgehen knapp einem Gewaltverbrechen und wagen glücklich vereint als Neureiche einen Neustart ins Leben. Der allseits bekannte Handlungsstrang wird nie verlassen, nur hintergründig und auf sehr skurrile Weise deutlich gemacht. Bei all der drastischen Bitterkeit, die bereits die Grimm-Brüder sehr zu betonen wussten, handelt es sich doch um ein Märchen, dem eine gewisse Komik innewohnt. Die Kommentare sprechender Bäume, eines nörgelnden Steins und eines esoterischen Sterns begleiten das Publikum durch die Höhen und Tiefen wechselnder Gefühle. Natürlich könnte es auch ganz anders ausgehen; denn wie sagt die Hexe? - "Sagt bloß, euch schmeckt's bei mir nicht?"

SCHAUSPIEL: KRISTIN BECKER / PETER JOHAN / MICHAEL NARODITSKI / PATRICIA WINDHAB
BÜHNE & KOSTÜME: KERSTIN JUNGE
PUPPENSPIELBERATUNG: ANNA FÜLLE
REGIE: STEFAN NEUGEBAUER
VERLAG: VERLAG DER AUTOREN

Premiere am Samstag, 28. November 2015 15:00

LINK: Artikel 1 Naumburger Tageblatt
LINK: Artikel 2 Naumburger Tageblatt

PROBENFOTOS ©Torsten Biel:
004-haensel_und_gretel.jpg 013-haensel_und_gretel.jpg 017-haensel_und_gretel.jpg 021-haensel_und_gretel.jpg 050-haensel_und_gretel.jpg 052-haensel_und_gretel.jpg 061-haensel_und_gretel.jpg 066-haensel_und_gretel.jpg 071-haensel_und_gretel.jpg 073-haensel_und_gretel.jpg 079-haensel_und_gretel.jpg 089-haensel_und_gretel.jpg 103-haensel_und_gretel.jpg 109-haensel_und_gretel.jpg 112-haensel_und_gretel.jpg 118-haensel_und_gretel.jpg

Gelesen 3667 mal

Medien

Hänsel und Gretel - Ankunft der Stiefmutter © Theater Naumburg