Pinocchio

Pinocchio
Pinocchio ©2018 Christiane Patic

KINDERSTÜCK VON ERPHO BELL NACH CARLO COLLODI
(für Kinder und Erwachsene ab 5 Jahre) 

„Alle Kinder sind laut, egoistisch und stinken. Glaubt ihr nicht? Dann schnuppert doch mal an Euren Nachbarn!“, sagt Geppetto, der beste Holzschnitzer von ganz Florenz. „Stimmt nicht! Auf keinen Fall! Du stinkiger Feuerkopf!“, sagt plötzlich eine freche Stimme, die aus dem Holzstück kommt, das Geppetto gerade schnitzt. Im Handumdrehen wird die Holzpuppe lebendig und bekommt den Namen Pinocchio. Kaum ist der Wildfang geboren, will er hinaus in die Welt und das Leben genießen. Papa Geppetto jedoch kauft von seinem letzten Geld einen Tornister und schickt ihn in die Schule. Doch Pinocchio kommt vom Weg ab, trifft auf die listige Fuchskatze, eine Schlange, vertut seine Zeit im Spielzeugland, wird zum Esel, findet sich im Zirkus und schließlich im Bauch eines Wales wieder. Wie gut, dass es auch die Fee und die Grille gibt, die dem kleinen Ausreißer immer wieder helfen, damit Geppetto und Pinocchio sich wiederfinden können. 

Es ist nicht alles Gold was glänzt – lernen wir gemeinsam mit unserem Helden aus Holz und Blut und erleben eine witzig-charmante Version des italienischen Kinderklassikers für 2 Darsteller.  

 

SCHAUSPIEL: ANTONIO GEROLAMO FANCELLU/ MARKUS SULZBACHER

AUSSTATTUNG: NORA BRÄUER

REGIE: ALEXANDER FLACHE

AUFFÜHRUNGSRECHTE: Theaterverlag Hofmann-Paul, Berlin

 

01 DEZ 18, 15:00 UHR PREMIERE THEATER NAUMBURG

Gelesen 531 mal
Die Website des Theater Naumburg verwendet Cookies, um Ihren Besuch hier benutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies und zum Schutz Ihrer Daten finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung.