Theater
Naumburg

Premiere

Finnisch

Schauspiel von Martin Heckmanns

Finnisch„Vorsicht! Menschen sind eigen. Anfassen geht nicht. Schwierig.“

Ein junger Mann lebt zurückgezogen in seiner Wohnung und traut sich nicht aus dem Haus. Er hat sich ein Paket geschickt. Nun hofft er auf die Begegnung mit der aus der Ferne bewunderten, schönen Postbotin, auf dass sie ihn aus seiner Einsamkeit befreie. Er plant und verwirft Sätze und Momente des ersten Treffens und spielt seine erotisch-schüchternen Fantasien in allen Möglichkeiten durch.  So entsteht ein komischer, alltagsphilo-sophischer, leichtfüßiger Text in der  Stunde vor der erhofften Begegnung.

FINNISCH ist bei allem Humor auch ein Stück über die Einsamkeit, den Verlust zwischenmenschlicher Kommunikation, über die Folgen von Isolation sowie  über die Angst, eine „Innenwelt“ mit einer  „Außenwelt“ in Berührung zu bringen.  Und es stellt sich immer wieder die Frage, inwieweit das Wohl der Anderen über dem Wohl des Einzelnen steht. Was genau veranlasst den Menschen, sich zurückzu-ziehen und zu isolieren und wer oder was bringt die ersehnte Erlösung aus dieser Misere?

Wir bitten Sie, für die Erfassung Ihrer Daten in Gesundheitsfragebögen gem. der aktuellen Corona-Verordnung 15 Minuten früher am Veranstaltungsort zu sein. Sie können den Bogen auch gern in unserem Downloadbereich (unter Service / Downloads) herunterladen und ausgefüllt zur Veranstaltung mitbringen.

Premiere

Fr, 04 Mär 2022, 19:30, Theater Naumburg

Presse & Medien

05.11.2020 - Finnisch
04.11.2020 - Ein stummer Schrei

Aktuelle Produktionen

Alexander-Von-Humboldt-Schule / Mobile Produktion

Name: Sophie Scholl

Klassenzimmerstück von Rike Reiniger

Ratskellersaal

Dracula

von Bram Stoker

Spielplan

Karten

+49-3445 - 273 479

oder direkt bei:
Tourist Information Naumburg
Am Markt 6

Newsletter Anmeldung


Besetzung

Schauspiel: JÖRG VOGEL
Regie & Ausstattung: Barbara Schöne
Aufführungsrechte: Kaiser Verlag, Wien